Sie sind:      Startseite     Presse & Publikationen     Aktuelle Pressemitteilungen     Detail
Bereiche
Ihr Ansprechpartner
Ullrich Esser
Telefon: +49 89 1 49 98-135
ullrich.esser@bilfinger.com

Angela Präg-Gigou
Telefon: +49 (89) 1 49 98-391
angela.praeg-gigou@bilfinger.com
 
24. January 2011

Ausbau der Kapazitäten im Bereich EMSR-Technik
durch Übernahme der ATG in Großbritannien

Mit der Übernahme des britischen Industriedienstleisters AT Group (ATG) am Standort St. Helens im Nordwesten Englands baut die Bilfinger Berger Industrial Services Group (BIS Group) in Großbritannien zum Auftakt des neuen Jahres die Kapazitäten im Bereich EMSR-Technik nachhaltig aus. ATG erbringt mit 250 Mitarbeitern eine Jahresleistung von rund 25 Mio. Euro. Die Gesellschaft befand sich bisher im Besitz des Managements, das die Geschäfte auch weiterhin führen wird. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Mit der Übernahme stärkt Bilfinger Berger Industrial Services seine führende Stellung in Großbritannien als Full Service-Anbieter“, betont Dr. Michael Herbermann, Vorsitzender der Geschäftsführung der BIS Group: „Nach einem starken organischen Wachstum im Jahr 2010 in Großbritannien eröffnet die Akquisition zusätzliches Geschäftspotenzial, so dass wir auch für das neue Jahr sehr zuversichtlich sein können.“ ATG wurde 1984 gegründet und ist auf Planung, Herstellung, Einbau und Wartung integrierter Systeme der Elektro-, Mess-, Steuer- und Regeltechnik spezialisiert. Das Unternehmen verfügt über langjährige Kundenbeziehungen zu namhaften Industrieunternehmen wie Shell, KMI, Eli Lilly und Siemens.

ATG wird unter dem Namen BIS ATG die dritte Gesellschaft der BIS Holding in Großbritannien unter der Leitung von Steve Waugh bilden. „Mit der organisatorischen Neuausrichtung in Großbritannien haben wir im vergangenen Jahr das Onshore- und Offshore-Geschäft auf je eine Gesellschaft konzentriert und damit die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Die zusätzlichen Kapazitäten von ATG und ihre Lösungskompetenz im Bereich EMSR-Technik sind ein Gewinn für unsere Kunden. Umgekehrt steht den Kunden der ATG jetzt das umfassende Leistungsspektrum unseres Unternehmensverbunds zur Verfügung“, erläutert Steve Waugh. Die beiden BIS Gesellschaften in Großbritannien haben im vergangenen Jahr mit rund 3.000 Beschäftigten eine Jahresleistung in der Größenordnung von 250 Mio. Euro erzielt.    

ZurückSeite weiterempfehlennach oben